Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Didaktik der Geschichte – Dr. Stefan Benz

Seite drucken

Prüfungen & Leistungen

Prüfungen und Veranstaltungen allgemein

Allgemeines zu den Rechtsgrundlagen des Lehramtsstudiums: Maßgeblich sind ausschließlich die auf den offiziellen Servern abgelegten Dokumente, also für Ihre LPO I die unter www.km.bayern.de hinterlegten Verordnungen, und für die Studienordnungen Lehramt an der Universität Bayreuth ausschließlich die auf dem sogenannten Dokumentenserver der Universität hinterlegte Fassung.

Eine besondere Voranmeldung zu Veranstaltungen ist nicht erforderlich. Falls die Teilnehmerzahl begrenzt oder die Nachfrage zu groß ist, entscheiden studienpraktische Gründe über die Zulassung (ein eher theoretischer Fall). Allgemeine Abschlussprüfungen finden in der letzten Vorlesungswoche statt. Ich bemühe mich um rasche Korrektur, kann aber Fremdtermine nicht garantieren.

Klausur

Abzulegen über das Modul GD 1/GDm1, bestehend aus GD 1/1 und GD 1/2, die für das Lehramt Realschule und das Lehramt Gymnasium identisch sind: Es handelt sich um eine einfache schriftliche Prüfung, die feststellen will, ob der grundsätzliche Gedankengang der Geschichtstheorie (Geschichtsbewusstsein, Geschichtskultur, Narrativität, Geschichte als Konstruktion und Diskurs, Kompetenzen, Prinzipien und basale Lernziele des Geschichtsunterrichts) verstanden worden sind. Aus dem zweiten Teil der Einführung (in der Regel: Wintersemester) sollten auch „positivistische“ Kenntnisse über die Methoden und Medien des Geschichtsunterrichts und deren jeweilige Eigenheiten vorhanden sein.

Seminararbeit

Die Seminararbeit ist die benotete Leistung, die für das Seminar-Modul GD 2/GDm2 und GDm3 zu erbringen ist (gilt entsprechend für Realschul-Lehramt). Es gelten die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens: Anmerkungsapparat zum Beispiel nach den Regularien der ZfGD oder der ZBLG. Ab dem vierten eindeutigen Verstoß gegen Sprachrichtigkeit (fehlende Kommas, Unfähigkeit Relativpronomen und Subjunktionen zu unterscheiden, Fehler bei Deklination und Konjugation etc.) und gegen die Grundprinzipien des Zitierens (irriges Komma zwischen Erscheinungsort und -jahr etc.) wird die Arbeit unbenotet zur Nachbesserung zurückgegeben.

Erwartet wird inhaltlich, dass auf Basis der neuesten fachdidaktischen Literatur zu Kompetenzmodellen der Gegenstand theoretisch und methodisch analysiert wird. Es gibt für Seminararbeiten seitens des Dozenten keine Abgabefrist, also kein Verfallsdatum.

Wenn Sie eine Note zur Anmeldung für das erste Staatsexamen brauchen, müssen Sie wegen der Korrekturzeit die Arbeit bis spätestens 1. Januar oder 1. Juli vor Beginn Ihres Prüfungszeitraums abgegeben haben. Außerdem muss Ihre Arbeit formal weitgehend fehlerfrei sein.

Prüfungen nach LPO II

Im Rahmen des neuen Studiengangs LA Gymnasium ist es möglich, die Zulassungsarbeit mit der zweiten Zulassungsarbeit des Referendariats zu kombinieren und als MA-Arbeit einzureichen.

Zulassungsarbeit - BA-Arbeit -  Master Lehramt

Es ist möglich, die Zulassungs-/Abschlussarbeit im Fach Geschichtsdidaktik zu schreiben. Die Arbeit sollte auch aus arbeitsökonomischen Gründen ein Thema aus der (historischen) Geschichtskultur erforschen. Ich bin jederzeit bereit, Themen vorzuschlagen.

Folgendes Verfahren muss dabei unbedingt beachtet werden. Da ich "Campus online" umfänglich mit Daten füttern muss, ist eine Abschlussarbeit zu schreiben juristisch nur möglich, wenn Sie mir per Mail Ihre Daten und das Datum der Themenbekanntgabe schicken. Beachten Sie dabei die maximale Bearbeitungszeit nach der für Sie gültigen Prüfungsordnung, die zweimonatige Korrekturfrist und Ihren gewünschten Prüfungstermin (Staatsexamen) und berechnen Sie daraus die Termine, u.a. das Datum der Themenbekanntgabe. Inwieweit dieses Datum veränderbar ist oder rückwirkend gesetzt werden kann, ist unbekannt. Alle Folgen nicht mitgeteilter oder falscher Termine und Fristen liegen nicht beim Prüfer.

Praktika

Das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum Geschichte kann in jedem Semester abgelegt werden. Studieren Sie nach dem WS 2014/15 als Erstsemester LA Gymnasium, ist in jedem Unterrichtsfach ein solches Praktikum oder eine praktikumsähnliche Veranstaltung zu absolvieren. Für das erste Praktikum ist ausschließlich die termingerechte Anmeldung bei den staatlichen Praktikumsämtern Realschule/Gymnasium Oberfrankens erforderlich (beachten Sie den frühen Anmeldeschluss bereits im April für das gesamte im September beginnende Schuljahr!). Sonst müssen Sie nichts tun. Um das zweite Praktikum abzulegen, kontaktieren Sie bitte die entsprechenden Dozenten der Fachdidaktik, falls Ihnen vom Praktikumsamt ein Praktikumsplatz versagt worden ist. Es ist empfehlenswert, mindestens eines der Praktika bereits in der BA-Phase zu belegen.


Verantwortlich für die Redaktion: PD Dr. Stefan Benz

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt